Kraftklub
Philipp Gladsome
Kraftklub
#ALBUMDERWOCHE

Kargo - Kraftklub

Die Band mit dem K! Wie sie es vom 17 Uhr Festival-Opener zum 17.000er Open-Air geschafft haben, erfahrt ihr hier.

Der Rapper und die Schülerband

Aus der hässlichsten Stadt der Welt kommen sie. Ääääh wir meinen natürlich aus Chemnitz. Aber die fünf Jungs sagen es trotzdem immer noch gerne, dass sie aus Karl-Marx-Stadt kommen. Durch die beiden Brüder Felix und Till Kummer, wie sie mit bürgerlichem Namen heißen und der Band „Neon Blocks“ entsteht 2009 „Kraftklub“. Aber von vorn: Felix und Till müssen ins Fitnessstudio, damit sie im Club auch mal Chancen bei den Mädchen haben. Dort lernen sie zwischen Laufbändern und Gewichten die Schülerrockband Neon Blocks“ kennen. Und da Felix schon vorher als Rapper „Bernd Bass“ aufgetreten ist, weiß er genau, was er mit der Band für Musik machen will. Die Jungs verstehen sich super und haben gründen die Band. Zu dem Namen kommt es, weil sie Verbindung zum Fitti behalten wollten. „Kraftklub“ macht seitdem Musik, die nicht immer nur nett sein will. Die Jungs haben ihren eigenen Kopf und verpacken ihre Songtexte in die Sounds von Indie, Punkrock und Rap. Alles in einem bieten sie uns und bringen uns damit vor den Bühnen zum Tanzen.

Kraftklub
Philipp Gladsome
Kraftklub

Kleine Band wird groß

Nach den ersten Auftritten als Band kommt es direkt 2010 zur ersten EP. Den Release von „Adonis Maximus“ feierten sie in einem Chemnitzer Club. Ende desselben Jahres haben sie ihren ersten großen Erfolg. Sie gewinnen den „New Music Award“ und dadurch werden viele größere Plattenlabels auf sie aufmerksam. Auch Universal hat sie entdeckt und will mit ihnen arbeiten. Ende Januar 2011 haben sie dann den Vertrag mit „Universal Domestic Rock/Vertigo“ in der Tasche. Danach treten sie als „17 Uhr Festival-Opener“ für Fettes Brot, Casper oder die Toten Hosen auf. Und dann kommt 2011 der Bundesvision Songcontest, bei dem sie für Sachsen antreten. Ihr Song „Ich will nicht nach Berlin“ schafft es dort bis auf den 5. Platz. Spätestens jetzt hat jeder schon mal was von der Band gehört und da kommt es 2012 doch ganz gelegen, dass sie ihr Album „Mit K“ veröffentlichen. Das Album geht durch die Decke und erreicht Platz 1 der Media-Control-Album-Charts. Nach diesem Debütalbum kommen noch 2 weitere Alben bis jetzt. Mit „Kargo“ veröffentlichen sie ihr 4. Album und spielen damit vor mehr als 17.000 Menschen auf Open-Air Bühnen und brauchen selbst einen Festival-Opener vor sich.

Teil dieser Band - Kraftklub

KRAFTKLUB - Teil dieser Band (Official Video)
KRAFTKLUB - Teil dieser Band (Official Video)

Endlich wieder ein Album!

Vor offiziellem Release des ganzen Albums haben die Jungs von Kraftklub ja schon einige Songs veröffentlicht. Darunter war auch der Song „Teil dieser Band“ dessen Songtext über die Bandgeschichte spricht und wie sie von einer kleinen Band zu etwas so Großem wurden. Auch andere Songs wie „Ein Song reicht“ oder „Fahr mit mir (4x4) feat. Tokio Hotel“ haben sie vor dem Album released. Und das hat den Jungs schon einen ordentlichen Erfolg eingebracht. Nicht, dass die Fans sich nicht sowieso schon auf das Album nach 5 Jahren Pause gefreut haben, wurden die Songs vorher auch schon mega gehyped. Die Songs vom Album haben alle einen „typischen“ Kraftklub-Sound. Neben der Stimme von Felix merkt man auch an der Instrumentalisierung, dass es sich um die Indie-Rock-Band handelt. Aber sie haben ihr Album nicht ganz alleine gestaltet. In dem Song „Fahr mit mir (4x4)“ haben sie den Sänger der Band „Tokio Hotel“ – „Bill Kaulitz“ mit ins Boot geholt. Und auch die Schwestern von Felix und Till, Nina und Lotta Band „Blond“ – haben in einem Song mitgewirkt. Der Song „So schön“ wurde noch nicht vorher veröffentlicht und war wie viele andere Songs des Albums noch eine Überraschung für die Fans. Das gesamte Album ist etwas Besonderes, nicht nur für die Band, die es als „gefühlt erstes Album“ betitelt, sondern auch für die Fans, die so lange drauf gewartet haben.

Kargo - Kraftklub
Kargo - Kraftklub

Kargo - Kraftklub

Wie viele Tracks hat das Album?

11

Gibt es Features?

Ja! Tokio Hotel, Mia Morgan & Blond

Welche Formate gibt es?

Vinyl, Kassette, CD & Stream

Black Eyed Peas, Anitta & El Alfa mit SIMPLY THE BEST

BRANDNEU

BRANDNEU

Noch mehr neue Musik gibt es im Brandneu-Stream!


Es läuft:
Black Eyed Peas, Anitta & El Alfa mit SIMPLY THE BEST