Protest
BruceEmmerling
Protest

9 weitere Songs mit politischer Botschaft

Politische Songs sind nicht aus der Mode und vielleicht sogar wichtiger denn je. Wir haben euch neun weitere Songs mit politischer Botschaft rausgesucht, die man auf jeden Fall kennen muss.

M.I.A.
Universal Music
M.I.A.

M.I.A. - Paper Planes

Dieser Song klingt komplett nach Party, obwohl man bei den Schüssen im Refrain schon an was anderes Denken könnte. M.I.A. hat mit „Paper Planes“ einen Mega-Hit rausgehauen. Aber nicht ohne Inhalt. In dem Song geht darum, wie es ist, wegen seiner Hautfarbe und Herkunft stigmatisiert zu werden, besonders, wenn man Migrant*in ist. M.I.A. selbst stammt aus Großbritannien und hat Wurzeln in Sri Lanka. Als sie in die USA migrieren wollte, wurde ihr dies besonders wegen ihrer Hautfarbe und ihrem bürgerlichen Namen Mathangi Arulpragasam, schwer gemacht. Unter anderem diese Erfahrung hat sie dazu bewegt, dieses Thema im Song „Paper Planes“ aufzugreifen.

Sigala mit Sweet Lovin'

TOP 100 PARTY

TOP 100 PARTY

Man kann auch mit Botschaft feiern. Hier gibt's alles was ihr dafür braucht. Unter anderem auch Paper Planes von M.I.A. 


Es läuft:
Sigala mit Sweet Lovin'
OK KID
Lucio Vignolo
OK KID

OK KID - Gute Menschen

OK KID ist sehr oft politisch mit ihren Songs. Die Themen variieren dabei extrem. In „Gute Menschen“ geht es um Fremdenfeindlichkeit. Es geht um die Problematik, dass „Gastarbeiter“ immer gerne gesehen sind, aber im Nachgang oft schlecht oder gar nicht integriert werden. Der Song wurde 2015 veröffentlicht und ist sprachlich sehr derbe. So derbe sogar, dass die Band im Nachgang einige Zeilen selber geändert hat. Die Message bleibt aber die gleiche und ist einleuchtend.

Beatsteaks mit L auf der Stirn (feat. Deichkind)

DEUTSCH

DEUTSCH

Mehr Musik von OK KID und anderen deutschsprachigen Pop-Poeten gibt es hier für euch.


Es läuft:
Beatsteaks mit L auf der Stirn (feat. Deichkind)

N.W.A. – Fuck Tha Police

N.W.A. ist die Rapgruppe um Dr. Dre, Ice Cube und Eazy-E. Mit ihrer Musik trugen die Jungs aus Kalifornien massiv zur Entwicklung von Rap auf der ganzen Welt bei. 1988 veröffentlichten sie ihr erstes Album „Straight Outta Compton“, welches es für die damalige Zeit unfassbar auf Platz 4 in den U.S. Charts schaffte und sogar dreifach Platin holte. Doch es ging von Anfang an nicht nur um Erfolg. Fast jeder Song hat politische Inhalte. So auch „Fuck Tha Police“. Obwohl der Song mittlerweile über 30 Jahre alt ist, könnte die Thematik heute nicht relevanter sein. Er handelt von der Verfolgung von schwarzen Menschen in den USA. Besonders eben durch die Polizei. Die direkten und teilweise extremen Texte (wie der Songtitel) sorgten zur Anfangszeit von Hip Hop für viel Aufregung. Die politischen Inhalte beweisen besonders seit der BLM Bewegung, dass diese Probleme noch lange nicht gelöst sind.

N.W.A. - Fuck Tha Police (Straight Outta Compton Movie Clip)

Straight Outta Compton (8/10) Movie CLIP - Madness in Detroit (2015) HD
Straight Outta Compton (8/10) Movie CLIP - Madness in Detroit (2015) HD
Antilopen Gang
Danny Koetter
Antilopen Gang

Antilopen Gang - Beate Zschäpe hört U2

Wenn man von politischen Songs spricht, kommt man schnell auf Danger Dan. Besonders der Song „Das ist alles von der Kunstfreiheit gedeckt“. Dort rechnet er mit einigen Personen der politischen Welt ab und positioniert sich klar. Doch auch mit seiner Band Antilopen Gang hat er schon einige politische Songs rausgehauen. Mit „Beate Zschäpe hört U2“ sorgten sie für besonderes Aufsehen. Wie der Titel andeutet, geht es um den Nationalsozialistischen Untergrund oder NSU und die damit einhergegangenen Anschläge. Eine der Verurteilten Personen ist Beate Zschäpe. Die Antilopen kritisieren, dass Politik und Gesellschaft bei Rechtsextremen zu oft wegschauen. Aber auch Verschwörungstheoretiker*innen und die gesamte Kultur (sogar weit vor Corona) bekommen ihr Fett weg. Ken Jebsen hat die Band für dieses Lied sogar verklagt. Diese Klage hat er aber dann verloren. Ob er in dem Song erwähnt wird? Hört mal rein.

Antilopen Gang - Beate Zschäpe hört U2

Antilopen Gang - Beate Zschäpe hört U2
Antilopen Gang - Beate Zschäpe hört U2
Kendrick Lamar
Universal Music
Kendrick Lamar

Kendrick Lamar – Alright

Wieder ein Musiker aus Compton in Kalifornien mit unfassbarem Talent. Der Rapper Kendrick Lamar genießt weltweiten Rum, der mittlerweile sogar zu einem Pulitzer-Preis geführt hat. 2015 veröffentlicht er den Song „Alright“ auf dem Album „To Pimp A Butterlfy“. Es fühlt sich aber ein bisschen an, als hätte er den Song grade erst geschrieben. Es geht um Polizeigewalt und Racial Profiling. Der Song wurde zur inoffiziellen Hymne der 2013 entstandenen Black Lives Matter Bewegung. Die Bewegung wurde in Gedenken an die vielen ermordeten People of Color durch die Polizei ins Leben gerufen. Breonna Taylor, Trayvon Martin und George Floyd sind nur die bekanntesten der Opfer. Mit der Zeile: “And we hate po-po; Wanna kill us dead in the street for sure” sorgte er von Anfang an für großes Aufsehen. Übersetzt heißt es ungefähr: „Und, wir hassen die Bullen; Sie wollen uns mit Sicherheit auf der Straße umbringen“. Auch das Video befasst sich eindrucksvoll mit dem Thema. Seither thematisiert Lamar dieses Thema immer wieder unteranderem auch bei seinem Auftritt beim Superbowl 2022.

Casper mit Jambalaya

HIP HOP

HIP HOP

Nicht nur Kendrick Lamar, sondern weite Teile der Hip Hop Szene setzten sich in ihren Songs immer wieder mit politischen Themen auseinander. Davon gibt's hier noch viel mehr.


Es läuft:
Casper mit Jambalaya
Muse
Universal Music
Muse

Muse – Psycho

Muse haben schon oft gezeigt, dass sie sich nicht zu schade sind, auch an die Grenzen zu gehen, egal welche. Mit dem Song „Psycho“ aus 2015 verschleiern sie ihre Nachricht quasi gar nicht. Sie kritisieren jegliche Form von Armee und Rekrutierung. Sie singen aus der Position der Verantwortlichen und zeigen auf, welche Methoden zum Überreden genutzt werde, damit sich auch die Richtigen dem Militär anschließen. Dabei kommt nicht zu kurz, dass es dabei meist um die Menschen geht, die es nicht so gut haben. Außerdem sprechen Muse die Problematik der Posttraumatischen Belastungsstörung, auch PTSD genannt, an. Diese tritt oft bei Rückkehrern aus Kriegsgebieten ein und belastet sie meist für den Rest ihres Lebens. Im Song wird gezeigt, dass den Offiziellen des Militärs dies bewusst ist und dennoch rekrutiert wird und Menschen zu „Psychos“ gemacht werden.

Social Distortion mit Don't Drag Me Down

ALTERNATIVE

ALTERNATIVE

Nicht nur Muse, sondern noch mehr Botschaften aus dem Alternative findet ihr hier im Stream. Schön laut machen beim zuhören.


Es läuft:
Social Distortion mit Don't Drag Me Down

Faber - Das Boot ist voll

Wenn es um politische Songs geht, ist Faber nicht weit. Der Singer-Songwriter aus der Schweiz hat ein breites Spektrum an Titeln mit diversen Themen. Bei „Das Boot Ist Voll“ geht es um Geflüchtete. Genauer gesagt geht es um die Narrative, dass Menschen in Deutschland davon ausgehen, wir hätten nicht genug Platz für Geflüchtete. Besonders die Ideologie der „besorgten Bürger“ greift er auf. Dieses Thema ist politisch geladen, oft diskutiert und fordert zum Nachdenken auf. Eindrucksvoll stellt er auch im Video die Thematik dar:

Faber - Das Boot Ist Voll

Faber - Das Boot ist voll (Offizielles Musikvideo)
Faber - Das Boot ist voll (Offizielles Musikvideo)
No Doubt
Yu Tsai
No Doubt

No Doubt - Just A Girl

Von Gwen Stefanies Band No Doubt sind heutzutage eigentlich eher nur noch für ihre Party-Songs bekannt. Aber sie konnten auch politisch: 1995 haben No Doubt auf ihrem Album „Tragic Kingdom“ einen Zeitlosen Klassiker zum Thema Feminismus released. Mit „Just A Girl“ beschreiben die Amerikaner, wie es sich anfühlt, eine Frau zu sein. Es geht um die abwertenden Vorurteile, die extreme Sexualisierung und vieles mehr. Natürlich ist das Ganze in Ska-Punk verpackt, genau deswegen sollte man noch mehr auf den Text achten.

"The moment that I step outside

So many reasons for me to run and hide

I can't do the little things I hold so dear

'Cause it's all those little things that I fear"

Alanis Morissette mit Ironic

GRUNGE

GRUNGE

Nicht nur No Doubt, sondern auch eine Menge anderer Bands haben in den 90er-Jahren ihre politische Seite entdeckt. Entstanden ist mehr oder auch eine ganze Musikrichtung: Grunge! Hier gibt es "Just a Girl" und mehr.


Es läuft:
Alanis Morissette mit Ironic

Die Toten Hosen // Marteria - Scheiss Wessis // Scheiss Ossis

Was für eine ungewöhnliche Kombi sollte man meinen. Aber genau so oder so ähnlich denken auch manche über Ost- und Westdeutschland. Genau das ist das Thema von den beiden Songs „Scheiss Ossis“ und „Scheiss Wessis“. Als gebürtiger Rostocker kann Marteria gut die andere Seite zu Campino annehmen, der aus Düsseldorf kommt. Gemeinsam räumen beide mit vielen Vorurteile auf. Die Hosen und Marten zeigen, dass die Ost/West Thematik zwar mit Humor genommen werden kann, aber auch über 30 Jahre später in den Köpfen der Menschen immer noch präsent ist. Selbst wenn man nach der Wiedervereinigung geboren wurde. Die Lieder stehen aber sogar für mehr als diesen Konflikt. Campino selbst nennt sie ein "Plädoyer für den Zusammenhalt".

Marteria - Scheiss Ossis

Marteria - Scheiss Ossis (Official Video)
Marteria - Scheiss Ossis (Official Video)

Immer schön politisch bleiben

Am 8. Mai sind Landtagswahlen in Schleswig-Holstein. Vielleicht teilt ihr ja die Meinung von manchen dieser Künstler*innen und vielleicht auch nicht. So oder so könnt ihr nur dann einen Einfluss auf das politische Geschehen nehmen, wenn ihr Wählen geht und euch politisch engagiert. Falls ihr noch unsicher seid, welche Partei eure Meinungen am besten vertritt, dann guckt doch mal beim Wahl-O-Mat vorbei. Der gibt euch auf jeden Fall schon mal eine Richtung.

 

Falls ihr selber Ideen für noch mehr Listen mit politischen Songs habt, dann schreibt uns am besten über die Delta Plus App. Unsere erste Liste mit politischen Songs findet ihr hier: