Alejandro Páez

Soloalbum von Lemmy Kilmister

Neue Platte vom verstorbenen Mötörhead-Sänger könnte noch dieses Jahr erscheinen – mit überraschenden Gastauftritten

Alejandro Páez

Soloalbum von Lemmy Kilmister

Neue Platte vom verstorbenen Mötörhead-Sänger könnte noch dieses Jahr erscheinen – mit überraschenden Gastauftritten

Bereits seit 2003 hatte Lemmy immer wieder an einem Soloalbum gearbeitet und dabei die Hilfe von verschiedenen Produzenten und Gastmusikern in Anspruch genommen. Der größte Unterstützer dürfte wohl Jim Voxx von der deutschen Band Skew Siskin gewesen sein. Die beiden nutzen Lemmys  Touren in Europa immer wieder dafür um im Berliner Monongo Studio Musik aufzunehmen.

Auch zahlreiche Gastauftritte sollen zu hören sein. Neben Skew Siskin sollen auch die Rockabilly-Band Reverend Horton Heat und die Punker von The Damned dabei sein. Außerdem auch Foo Fighters-Sänger Dave Grohl. Auch mit Skunk Anansie Frontfrau Skin wollte Lemmy schon länger einen Song aufnehmen, ob es dazu noch vor seinem Tod kam ist aber nicht bekannt.

Das gesamte Album sollte eigentlich schon lange fertig sein, Lemmys plötzlicher Tod Ende 2015 machte dem ganzen aber einen Strich durch die Rechnung. „False Teeth For The Dead“ wird momentan von Jim Voxx finalisiert.