Olav Stubberud

Diese 6 Musikvideos von Kygo sollte jeder gesehen haben

Tanzende Astronauten, unzertrennliche Liebe und ein kleiner Junge, der ins All fliegt? Wir zeigen euch die 6 coolsten Videos des norwegischen DJs!

Olav Stubberud

Diese 6 Musikvideos von Kygo sollte jeder gesehen haben

Tanzende Astronauten, unzertrennliche Liebe und ein kleiner Junge, der ins All fliegt? Wir zeigen euch die 6 coolsten Videos des norwegischen DJs!

Der norwergische DJ und Produzent Kygo ist ein echtes Phänomen! Seinen Tropical House Sound feiern Millionen von Fans und die größten Stars wollen mit ihm zusammenarbeiten.

Doch nicht nur musikalisch liefert der 26-jährige Kygo regelmäßig ab, auch seine Musikvideos sind wahnsinnig gut und stechen immer wieder aus der Masse an House-Musikvideos heraus, denn sie sind richtige Kurzfilme. Jedes erzählt seine eigene, höchstemotionale Story. Wir zeigen Euch die coolsten Musikvideos von Kygo!

Stargazing

Wer nah am Wasser gebaut ist, dem bleibt beim Video zu „Stargazing“ sicherlich kein Auge trocken. Ein kleiner Junge verliert seinen Vater. Der hinterlässt ihm eine Postkarte mit der Nachricht „Du kannst mich immer in den Sternen finden“. Ein kauziger alter Mann hilft dem Jungen, ein Raumschiff zu bauen, um seinem Vater im Himmel zu treffen. Beim Finale des Videos hat man echt schwer zu schlucken. Das Video fängt Kygos Song „Stargazing“ damit perfekt ein!

Stranger Things

"Stranger Things" ist das neueste Video von Kygo. Es erzählt die Geschichte eines jungen Pärchens, dass auf den ersten Blick nicht besonders glücklich zu sein scheint. In ihrem Alltag geht einfach alles schief. Doch wenn es dunkel wird, ziehen die beiden los und brechen in unbeaufsichtigte Villen ein. Dort lassen es sich die beiden so richtig gut gehen, bedienen sich an der Hausbar, springen in den Pool und stellen das Haus komplett auf den Kopf. Ob das wirklich gut geht, seht ihr im Video zu "Stranger Things"!

It Ain't Me

Das Video zu „It Ain’t Me“ berührt einen schon beim ersten Schauen. Ein Paar verunglückt mit dem Motorrad, der Mann liegt daraufhin im Koma. Seine Freundin weicht ihm nicht von der Seite und verbringt jede Sekunde neben ihm am Krankenbett. Das lässt niemanden kalt! Der Zusammenhang zwischen dem Video und Kygos „It Ain’t Me“, ein Song über das Loslassen, wirkt erst einmal merkwürdig. Doch wer das Video bis zum Ende schaut, versteht, worum es Kygo wirklich geht.

Firestone

Mit über 500 Millionen Views auf YouTube ist „Firestone“ mit Abstand das beliebteste Video von Kygo. Auch hier wird die Geschichte eines jungen Paares erzählt, das sich immer wieder anzieht und doch wieder verliert. Zwischendurch ist hier auf einer Party sogar Kygo höchstpersönlich zu sehen. Ob die Liebe am Ende siegt? Seht selbst!

Stay

In Kygos Song "Stay" geht es um das Dilemma, eine Person einfach nicht verlassen zu können, und um die große Frage, ob das dann noch Liebe ist. Das Video zu "Stay" zelebriert die Beziehung eines lesbischen Pärchens. Die Beiden brennen für einander, lieben, feiern, streiten, und alles wird bildlich festgehalten!

Das Musikvideo verleiht "Stay" damit einen ganz besonderen Twist

Stole The Show

„Stole The Show“ ist wohl das abgefahrenste Video von Kygo. Aber cool ist es irgendwie trotzdem! Was ist da bloß los? Eine Party, plötzlich taucht ein Astronaut auf und packt seine besten Tanzmoves aus. Ein zweiter Astronaut kommt dazu und zum Schluss heben beide gemeinsam ab.  

Zum Text „at least we stole the show“ passt der irre Auftritt der Astronauten auf jeden Fall!