Newsmeldungen im Minutentakt

Coronavirus: Vorsicht ja, Panik nein

Das Coronavirus hat unser Leben zur Zeit fest im Griff. Trotzdem ist Panik der absolut falsche Weg. Wir haben für euch alle Informationen zum Thema zusammengefasst und halten euch auf dem Laufenden.

Wie kann das Virus übertragen werden?

Das Coronavirus wird über die Tröpfcheninfektion von Mensch zu Mensch übertragen, also zum Beispiel durch Husten oder Niesen. Eine Übertragung per Handschlag wie bei einer normalen Grippe ist ebenfalls möglich.

Welche Anzeichen oder Symptome gibt es?

Die normale Grippe und eine Infektion mit dem Coronavirus sind nur sehr schwer voneinander zu unterscheiden. Schnupfen und Husten bedeuten also nicht gleich, dass ihr an Covid-19 erkrankt seid. Die gewöhnliche Grippe ist in Deutschland noch viel weiter verbreitet als das Coronavius. Da Covid-19 eine Lungenerkrankung ist, ist Schnupfen daher eher ein seltenes Symptom. Die Hauptsymptome sind:

  • Fieber (häufig)
  • (trockener) Husten (häufig)
  • Abgeschlagenheit (manchmal)
  • Kurzatmigkeit (manchmal)
  • Kopfschmerzen (manchmal)
  • Halsschmerzen (manchmal)

Henrik hat sich infiziert und berichtet aus der Quarantäne

Schwenkers Kumpel Henrik hat sich mit dem Coronavirus infiziert und hat mit Ele und Schwenker über seine Symptome und den bisherigen Krankheitsverlauf gesprochen. Und er ruft auch nochmal dazu auf, keine Panik zu schieben, aber trotzdem vorsichtig zu sein, um Risikopatienten zu schützen. Ihr könnt Leuten, die zur Corona-Risikogruppe gehören, auch ganz easy helfen. Wie? Das erfahrt ihr HIER.

00:00

Was sollte ich bei Symptomen tun?

Wenn ihr unsicher seid, weil ihr unter Symptomen leidet, dann spart euch den Weg zu eurem Hausarzt, um im Falle eines Falles im Wartezimmer nicht noch andere Leute anzustecken. Am besten ihr kontaktiert euer zuständiges Gesundheitsamt, ruft euren Hausarzt oder die Kassenärztliche Vereinigung unter der 116 117 an. Weitere allgemeine Rufnummern sind:

  •   Bürgertelefon des Bundesgesundheitsministeriums: (030) 34 64 65 100
  •   Unabhängige Patientenberatung: (0800) 01 17 722
  •   Bürgertelefon des Landes Schleswig-Holstein: (0431) 79 70 00 01

Außerdem stehen euch Bürgertelefone eurer Landkreise für Fragen rund um das Thema Corona zur Verfügung:

  • Kreis Dithmarschen - Bürgertelefon: (0481) 97 20 00
  • Flensburg - Infotelefon: (0461) 85 85 85
  • Herzogtum Lauenburg - Verweis auf Bürgertelefon des Bundesgesundheitsministeriums
  • Kiel - Bürgertelefon: (0431) 901 3333
  • Lübeck - Gesundheitsamt Lübeck: (0451) 115
  • Neumünster - Bürgertelefon: (04321) 33 22 888
  • Nordfriesland - Verweis auf Bürgertelefon des Bundesgesundheitsministeriums
  • Ostholstein - Allgemeine Informationen über das Bürgertelefon: (04521) 78 87 55
  • Pinneberg - Bürgertelefon: (04121) 45 02 50 00
  • Plön - Allgemeine Infos über das Bürgertelefon: (04522) 74 37 43
  • Rendsburg-Eckernförde - Bürgertelefon des Kreis-Gesundheitsamtes: (04331) 20 28 50
  • Schleswig-Flensburg - Bürgertelefon: (04621) 877 89
  • Segeberg - Hotline des Infektionsschutzes bei Symptomen: (04551) 951 98 33
  • Steinburg - Bürgertelefon für allgemeine Fragen: (04821) 88 87 30
  • Stormarn - verweist auf Bürgertelefon des Landes

Für Hamburg gibt's auch eine Corona-Hotline, die erreicht ihr unter der Nummer 040 428 284 000.
 

Eine ganz wichtige Bitte aber dazu an euch: Die Ansprechpartner/-innen am Telefon geben ihr Bestes, um euch weiterzuhelfen. Ruft dort aber bitte nicht aus Spaß an und überlegt euch vorher, welche Fragen ihr stellen wollt. Wann die Bundesliga wieder startet oder wie ihr an die Kohle eurer abgesagten Mallorca-Reise kommt, haben dort nichts zu suchen!

Kiels Stadtrat Christian Zierau mit einer Bitte an euch

00:00

Wie kann ich mich schützen?

Es gibt einige Maßnahmen, mit denen jeder von euch sich selbst und auch andere schützen kann, dazu gehören:

  • regelmäßiges und ausreichend langes Händewaschen (mindestens 20 Sekunden unter laufendem Wasser mit Seife)
  • richtiges Husten oder Niesen in ein Einwegtaschentuch oder in die Armbeuge
  • Abstand zu Menschen mit Husten, Schnupfen oder Fieber halten
  • Händeschütteln generell vermeiden
  • Hände am besten vom Gesicht fernhalten
  • bestenfalls öffentliche Verkehrsmittel meiden
  • soziale Kontakte einstellen
  • Menschenansammlungen vermeiden
Måneskin mit SUPERMODEL

LIVE

LIVE

Alle aktuellen Corona-Updates bekommt ihr bei uns in den delta radio Nachrichten!


Es läuft:
Måneskin mit SUPERMODEL