Obdachlosenhilfe bei Kälte

Die Nächte werden kälter, die Heizung drehen wir wieder auf und trotzdem gibt es Menschen, die bei dem Wetter draußen im Park sitzen, oder auf Treppenstufen liegen – weil sie obdachlos sind.

Die Nächte werden kälter, die Heizung drehen wir wieder auf und trotzdem gibt es Menschen, die bei dem Wetter draußen im Park sitzen, oder auf Treppenstufen liegen – weil sie obdachlos sind. Was können wir tun, um diese Personen vor dem Kältetod zu schützen? Hier erfahrt ihr, wie ihr helfen könnt!

Aber erst einmal vorweg!

Für einen Notfall gibt es Notfallnummern: 110 (Polizei) und 112 (Feuerwehr).

Falls ihr euch nicht sicher seid, wie ihr handeln sollt, dann meldet euch auf jeden Fall dort. Die Mitarbeiter kennen alle Anlaufstellen und Hilfsangebote oder sind selbst schnell bei euch um zu helfen.

Wenn ihr eine Person seht, die in der Kälte sitzt oder liegt und friert, dann holt nicht einfach ohne Nachfrage Hilfe, sondern sprecht erst einmal mit der Person.

  1. Person ansprechen
  2. Wenn die Person nicht reagiert oder nicht ansprechbar ist: Notruf (112)
  3. Wenn die Person Hilfe akzeptiert:
    Meldet euch beim Notruf (112) oder bei einem Kältebus (Nummern siehe unten)
  4. Wenn die Person keine Hilfe akzeptiert, dann geht bitte weiter. Manchmal gibt es Gründe, warum Obdachlose nicht in einer Notunterkunft schlafen wollen oder sie lehnen jede Hilfe von Fremden ab.

Wir haben euch hier die Nummern aller Kältebusse in Schleswig-Holstein und Hamburg rausgesucht. Ihr könnt die Busse anrufen, wenn Personen ansprechbar sind und kein Notfall vorliegt.

Achtet aber auf die Zeiten, zu denen die Hotline erreichbar ist. Wenn ein Kältebus nicht erreichbar ist, dann meldet euch trotzdem beim Notruf (112)!

Hamburg

Mitternachtsbus fährt täglich eine feste Route von 20 Halten ab.

Welche genau erfährt man unter 040 40178215. Für akut gefährdete Obdachlose kann man die Hotline unter 040 42828 5000 von Montag bis Freitag in der Zeit von 8-16 Uhr erreichen.

Kältebus „ Alimaus“  dieser Bus hat keine festgelegten Routen. Der Bus ist vor allem im Bereich Altona und Innenstadt unterwegs.

Erreichbar 19-24 Uhr unter 0151 65683368. Tagsüber kann unter der Hotline der Stadt 040 428285000 angerufen werden

Lübeck

Lübecker Wärmekooperation bringt Obdachlose mit einem Fahrdienst zu den Unterkünften wo für rund 160 Menschen Übernachtungsplätze vorhanden sind.

Den Fahrdienst kann man 24 Stunden über die Leitstelle der Berufsfeuerwehr erreichen, der die Obdachlosen in die Notunterkunft bringt.

In Kiel stehen beheizbare Container. Unter der 0431 26044630 können Mitmenschen auf Obdachlose aufmerksam machen, die besonders gefährdet sind.

Diakonie

Rendsburg (04331 5930)

Mo – Fr. 8-17 Uhr Samstag/Sonntag/Feiertag geschlossen

Neumünster (04321 250550)

Mo – Fr. 9-18 Uhr Samstag/Sonntag/Feiertag geschlossen

Bahnhofsmission

Schleswig (04621 934773)            

Mo-Do 09:30-14 Uhr Fr. 9:30-14:45 Uhr Samstag/Sonntag/Feiertag geschlossen

Rendsburg (04331 27719)

Mo– Fr 8:20-13:10 Uhr Samstag/Sonntag/Feiertag geschlossen

Neumünster (04321 45511)

Mo – Fr 6:30 – 18 Uhr Samstag/Sonntag/Feiertag geschlossen

Kiel (0431 675141)             

Mo-Fr.  7 - 18:30 Samstag/Sonntag/Feiertag geschlossen

Itzehoe (04821 9570720)

Mo – Fr. 8 - 16 Uhr Samstag/Sonntag/Feiertag geschlossen

Husum (04841 2539)

Mo – Fr.: 6.30 - 15.00 Uhr und 19.30 - 22.00 Uhr 
Samstags: 6.30-8.00 Uhr und 19.30 - 22.00 Uhr 
Sonn- und Feiertags: 6.30 - 8.00 Uhr und 19.30 - 22.00 Uhr

Flensburg (0461 25845)

 Mo. - Fr. 8.45 Uhr - 17.00 Uhr Samstag/Sonntag/Feiertag geschlossen

Elmshorn (04121 236131)

Mo – Fr 08.30 - 16.30 Uhr Samstag/Sonntag/Feiertag geschlossen

Eckernförde (04351 3204)

Mo.+Fr. 9.30 -13.30 Uhr Di. 930 -17.30 Uhr Mi.+Do. 9.30-15.30 Samstag/Sonntag/Feiertag geschlossen